Informationen Zusatzversicherung Breitensport!

Liebe Sportfreunde,
beigefügt übersende ich Ihnen Informationen „Zusatzversicherung im Breitensport“.
Der Versicherungsschutz umfasst auf der Grundlage des o. g. Sportversicherungsvertrages die Unfall-, Haftpflicht- und Krankenversicherung.
Bitte beachten Sie die beigefügten umfassenden Informationen.

PDF INFO hier:

Förderprogramme 2017:

ksb

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Sportvereine,
wir freuen uns Ihnen mitteilen zu dürfen, dass auch in diesem Jahr (2017)  41.000 Euro für die Sportvereine
im Rhein-Sieg-Kreis bereitgestellt werden.

Das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW fördert wie im vergangenen Jahr das Engagement der Sportvereine, die Kooperationsmaßnahmen in den Bereichen Ganztag und Kindertageseinrichtungen durchführen. Zusätzlich werden auch in diesem Jahr Projekte im Bereich Inklusion gefördert. Für Kooperationen im schulischen Ganztag und Kindertageseinrichtungen stehen 33.000 Euro und für Initiativen im Bereich Inklusion im Sportverein 8.000 Euro zur Verfügung.

Pro Verein ist eine Pauschalförderung in Höhe von 1.000 € möglich.

Im Anhang finden Sie alle notwendigen Unterlagen für die Antragsstellung, die für die Berücksichtigung bis zum 01.04.2017 vollständig ausgefüllt dem Kreissportbund Rhein-Sieg schriftlich vorliegen müssen.

Bitte stellen Sie immer auch den "Antrag auf vorzeitigen Maßnahmenbeginn". Dieser befähigt die Maßnahme zur Förderung ab Antragsdatum. Ohne diesen Antrag darf die Förderung der Maßnahme erst ab Zustellung des Zuwendungsbescheides beginnen. Dieser folgt in der Regel erst 8-10 Wochen später.

Fördervoraussetzungen finden Sie in der beigefügten Konzeption. Dazu zählen u. a. die Mitgliedschaft beim Kreissportbund Rhein-Sieg und die Gemeinnützigkeit des Sportvereins.

Weitere Informationen und die Antragsformulare finden  Sie auf der Homepage des Kreissportbundes.

Formulare und Informationen:  http://www.ksb-rhein-sieg.de/1000x1000.472.0.html

 

 

Mitgliederversammlung 2017 des GSV

Infos hier:

Qualifizierungsmaßnahmen für die Vereinsvorstände 2017kug2017 online Page 2

kug2017 online Page 1

Jugendforum bringt Ideen für Bau eines neuen Unterstandes an der Viehtrift ein

Pressemitteilung Gemeinde Swisttal, 01.12.2017

Heimerzheim. Beim ersten Swisttaler Jugendforum in Ollheim im Oktober 2015 hatten die Jugendlichen gegenüber Bürgermeisterin Petra Kalkbrenner und den Jugendarbeitern den Wunsch geäußert, auf dem Bolzplatz an der Viehtrift in Heimerzheim eine Hütte als neuen Unterstand zu errichten. Die Gemeinde Swisttal hat in Kooperation mit dem für Swisttal zuständigen Jugendamt des Rhein-Sieg-Kreises/ Jugendhilfezentrum für Alfter, Swisttal und Wachtberg, der Katholischen Jugendagentur Bonn, dem Gemeindesportverband, dem Kinder- und Jugendring und der Bundespolizei ein Projekt für die Planung und den Aufbau einer neuen Hütte auf den Weg gebracht. Die Jugendlichen sollen an der Planung und dem Aufbau der Hütte maßgeblich beteiligt werden. „Die Einbindung der Jugendlichen, die ihre Wünsche miteinbringen, ist für die Umsetzung dieses Projektes sehr wichtig“, sagte Bürgermeisterin Petra Kalkbrenner.

Über 20 Jugendliche nahmen am Dienstag, den 15. November 2016 am Swisttaler Jugendforum teil, das auf dem Bolzplatz an der Viehtrifft stattfand. Im Dialog mit den Jugendlichen wurden deren Ideen und Wünsche zur Gestaltung der Hütte aufgenommen. Zu dem Treffen des Jugendforums kamen auch einige Anwohner, die den Wunsch äußerten, miteinbezogen zu werden. Eine neutrale Person wird die Interessen der Anwohner sowie der Jugendlichen vertreten. Dieser Vertreter ist zur nächsten Sitzung der Steuerungsgruppe eingeladen. Sobald die Jugendlichen konkrete Überlegungen entwickelt haben, soll das Projekt den Anwohnern von den Jugendlichen vorgestellt werden.

Im ersten Treffen der Steuerungsgruppe am Mittwoch, den 16. November 2016, wurden die Ideen der Jugendlichen thematisiert, so dass die Wünsche der Jugendlichen im Planungsentwurf berücksichtigt werden. Das Projekt wird von einer Steuerungsgruppe geplant, an der drei Jugendliche als Koordinatoren der Steuerungsgruppe und Vertreter der Jugendlichen mitwirken. Die Steuerungsgruppe besteht neben den jugendlichen Vertretern aus Vertretern des Jugendhilfezentrums, der Katholischen Jugendagentur Bonn, der Gemeinde, der Bundespolizei, des Gemeindesportverbandes Swisttal, des Kinder- und Jugendrings Swisttal und einem ehrenamtlich beteiligten Bauingenieur.

Gemeindesportverband Swisttal 2015 e.V.

Service

Copyright 2015 GSV Swisttal
gesponsert und designed
von MERCATOR MEDIA