Online - Seminar des KSB: „Öffentlichkeitsarbeit im Sportverein“

Einladung zum kostenlosen Seminar „Öffentlichkeitsarbeit im Sportverein“

Termin: Donnerstag, 06.05.2021, 18.00-22.00 Uhr (Das Seminar findet im online Format statt)

Die Anmeldung erfolgt ausschließlich online unter folgendem Link: https://www.ksb-rhein-sieg.de/shop/qualifizierung/vereinsmanagement/fortbildung/vm-c/g2021-2800-45100

Für Rückfragen stehen Ihnen die Mitarbeiter/innen der Geschäftsstelle des KSB gerne zur Verfügung telefonisch unter 02241/69060 und/oder per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Heimerzheimer Schützen fürchten um ihr Brauchtum
Ein Konflikt mit Ansage! Wenn man eine Schule an eine bestehende Schützensportanlage heran erweitern will , dann wäre ein Gespräch darüber, wie man dort eine Koexistenz erfolgreich gestalten könnte, schon vor Abschluss von Festlegungen zum Ausbau der Schule nicht nur sinnvoll, sonder n auch eine Voraussetzung gewesen für diese Entscheidung gewesen. Das ist offenbar seitens der Gemeinde nicht passiert - es wurden Fakten geschaffen, durch die sich die Heimerzheimer Schützen in die Enge getrieben sehen. Der Gemeindesportverband steht in diesem Konflikt den Heimerzheimer Schützen zur Seite! https://ga.de/region/voreifel-und-vorgebirge/swisttal/schuetzen-fuerchten-um-ihr-brauchtum_aid-57230723

Keine Förderung für den weiteren Ausbau von Fitness Outdoor Parcours in Swisttal - Odendorf und Swisttal - Heimerzheim!

Hat die Gemeinde Swisttal einen Plan B, um in den drei großen Ortschaften unserer Gemeinde ein Outdoor Fitenss Angebot für sportaffine Bürgerinnen und Bürger anbieten zu können? Mit der Veröffentlichung des Städtebauförderprogrammes Nordrhein-Westfalen 2021 vom 08.04.2021
https://www.land.nrw/sites/default/files/asset/document/mhkbg_08.04.2021_anlage.pdf steht fest, dass der beantragte Bau des FOP in Swisttal - Odendorf und die Erweiterung des FOP in Swisttal - Heimerzheim seitens der Landesregierung nicht gefördert wird. Noch sind die Haushaltsberatungen für den Doppelhaushalt 2021/2022 in Swisttal nicht abgeschlossen, noch kann unser Gemeinderat im Sinne des Sportangebotes für sportaffine Bürgerinnen und Bürger reagieren. Als Gemeindesportverband werden wir dazu unsere Ideen / Forderungen einbringen.

Online - Seminare des Kreissportbund zur Durchführung von Online -Fitnesskursen

Ein tolles Angebot in dieser Zeit zu den Themen:

1. Digital: Fit@Office>
2.
Digital: Functional Fitness für Ballsportarten - Ideen zum Wiedereinstieg ins Training
3. Digital: XXL Fitness – Bewegungsangebot für Übergewichtige
4. Digital: Dance Fitness Ideenspecial
5. Digital: Qigong nach den 5 Elementen

 Bei Interesse einfach auf den in Frage kommenden Link klicken.

Der Sportbetrieb bleibt weitgehend im bisherigen Umfang möglich!

Vom allgemeinen Verbot des Sportbetriebs in § 9 der CorSchVO gelten unverändert folgende Ausnahmen. Alle ungedeckten öffentlichen und vereinseigenen Sportanlagen können geöffnet werden. Auf diesen Sportanlagen können folgende Personenkonstellationen Sport betreiben:
 
I. Einzelpersonen und Personen aus ein bis zwei Haushalten (ohne Abstand)
1. Personen allein
2. Beliebig viele Personen aus einem Hausstand
3. Bei einem Inzidenzwert unter 100*: Bei Personen aus zwei verschiedenen Hausständen maximal 5 Personen insgesamt, Kinder unter 14 Jahren werden nicht mitgezählt.
4. Bei einem Inzidenzwert über 100* (an drei aufeinander folgenden Tagen): Bei Personen aus zwei verschiedenen Hausständen beliebig viele Personen aus dem einen, aber nur eine Person aus dem anderen Hausstand, Kinder unter 14 Jahren werden nicht mitgezählt. Sonderfall Ostern siehe Aufzählung unten.
 
* Relevant ist der Inzidenzwert im jeweiligen Kreis bzw. der kreisfreien Stadt. Bei Überschreitung eines Wertes von 100 an drei aufeinanderfolgenden Tagen greift die sogenannte „Notbremse“, die in § 16 der CoronaSchVO erläutert wird.
 
Die Anleitung eines Einzelsportlers durch eine*n Trainer*in oder Übungsleiter*in ist möglich (z. B. Tennis-Einzeltraining, Torwart-Einzeltraining)
 
Zum besseren Verständnis von 3. und 4. folgende Übersicht:

Ab 29. März: Kommunen unter Inzidenz 100

Variante 1:
1 Haushalt (ohne Personenbegrenzung) plus 1 weitere Person aus anderem Haushalt, die von Kindern bis einschl. 14 Jahren begleitet werden kann, weil sie nicht mitzählen.
 
Oder
 
Variante 2:
5 Personen aus 2 Haushalten, wobei Kinder bis einschl. 14 Jahren bei der Höchstzahl 5 Personen nicht mitzählen


Ab 29. März: Kommunen mit „Notbremse“ (Inzidenz über 100 an drei aufeinander folgenden Tagen)

Nur noch Variante 1:
1 Haushalt (ohne Personenbegrenzung) plus 1 weitere Person aus anderem Haushalt, die von Kindern bis einschl. 14 Jahren begleitet werden kann, weil sie nicht mitzählen.
 
Und wegen Ostern zusätzlich nur zwischen 1. und 5. April auch Variante 2:
5 Personen aus 2 Haushalten, wobei Kinder bis einschl. 14 Jahren bei der Höchstzahl 5 Personen nicht mitzählen.

II. Sport für Kinder in Gruppen
A) Solange der Inzidenzwert unter 100 liegt (s. o.):
Bis zu 20 Kinder im Alter bis einschließlich 14 Jahren können als Gruppe gemeinsam Sport-, Spiel und Bewegungsaktivitäten durchführen. Eine Gruppe kann durch maximal 2 Übungsleiter/Trainer/Aufsichtspersonen betreut werden.
 
B) Wenn der Inzidenzwert über 100 liegt (s. o.):
Bis zu 10 Kinder im Alter bis einschließlich 14 Jahren können als Gruppe gemeinsam Sport-, Spiel und Bewegungsaktivitäten durchführen. Eine Gruppe kann durch maximal 2 Übungsleiter/Trainer/Aufsichtspersonen betreut werden.
 
 
III. Allgemeine Hinweise
Zwischen allen o. g. genannten Einzelpersonen und Personengruppen, die gleichzeitig Sport auf einer Sportanlage betreiben, ist dauerhaft ein Mindestabstand von 5 Metern einzuhalten.
 
Neu ist: Für die Durchführung des o. g. Gruppensports für Kinder ist die einfache Nachverfolgbarkeit der teilnehmenden Kinder im Sinne der Coronaschutzverordnung sicherzustellen! Das heißt: Name, Adresse, Telefonnummer und Zeitraum des Aufenthalts müssen vorliegen und vier Wochen lang nachvollziehbar sein.
 
Die Regeln für das Training von Kadersportler*innen bestehen unverändert fort.

IV. Schwimmausbildung
§ 7 (1) Nr. 7 erlaubt zusätzlich „Anfängerschwimmausbildung und Kleinkinderschwimmkurse für Gruppen von höchsten fünf Kindern.“ Dies ist aus unserer Sicht ein kleiner, aber wichtiger erster Schritt zur Wiederaufnahme des Schwimmbetriebs!
 
Abschließend erinnern wir an die Verantwortung der Sportvereine für die Einhaltung der gängigen Hygienevorschriften!
 
 

 

Gemeindesportverband Swisttal 2015 e.V.

Copyright 2015 GSV Swisttal
gesponsert und designed
von MERCATOR MEDIA

COOKIE HINWEIS

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Mit der Nutzung der Seiten stimmen Sie der Nutzung zu. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.